Home > Bose SoundTouch 30 Test 2019

Bose SoundTouch 30 Test 2019

Produktbewertung

Klang

Ausstattung

Bedienung und Mobilität

Design

Preis/Leistung

Gesamt
bewertung

Frühlings-Aktion: bis zu 33% sparen

Der SoundTouch 30 ist der größte und auch teuerste Multiroom Lautsprecher der SoundTouch-Reihe von Bose. Auch diesen großen Bruder von SoundTouch 10 und 20 haben wir uns natürlich in einem Testbericht genau angeschaut. Wie schlägt er sich im Vergleich zu den beiden kleineren Brüdern im Wlan Lautsprecher Test? Das verrät euch unser Bose SoundTouch 30 Testbericht.

Bose SoundTouch 30 kompakt


Kompakt ist wahrlich nicht die Stärke des SoundTouch 30 von Bose. Denn das Gerät ist schon ein ziemlicher „Klopper“. Dennoch wollen wir euch gerne seine Vor- und Nachteile kurz und knapp zusammenfassen:

Vorteile:

  • toller Sound mit sattem Bass
  • Bedienung per App, beiliegender Fernbedienung sowie Tasten
  • Wlan und Bluetooth
  • Unterstützung vieler Musikdienste
  • raumübergreifendes System (Multiroom)

Nachteile

  • teuer
  • groß und schwer

Lieferumfang:

  • Bose SoundTouch 30
  • Netzkabel
  • USB-Kabel
  • Fernbedienung

Der Klang


Der Bose SoundTouch 30 klingt richtig gut – das müssen wir ihm schon eindeutig attestieren. Hier kommt ihm schlicht und ergreifend seine Größe zugute. Denn der SoundTouch 30 ist noch einmal ein ganzes Stück größer als der ebenfalls schon gut klingende Bose SoundTouch 20. Die Abmessungen liegen genau gesagt bei 24,6 cm x 43,5 cm x 18 cm in Höhe, Breite und Tiefe. Auf die Waage bringt er ein stolzes Gewicht von 8,4 kg. Damit ist er mehr als doppelt so schwer wie der mittelgroße SoundTouch 20 und mehr als viermal so schwer wie der Bose SoundTouch 10.

Die Folge ist, dass die Bässe noch etwas satter klingen, wenn ihr es darauf anlegt. Dieses Teil ist nicht umsonst der leistungsstärkste Multiroom Lautsprecher aus dem Hause Bose. Und die Jungs und Mädels des Soundspezialisten verstehen etwas von gutem Klang. Das belegt der 30er SoundTouch problemlos, der sogar große Räume mit seiner Leistung problemlos mit kraftvoller und naturgetreu klingender Musik beschallt. Hier gibt es also wahrlich nichts zu meckern.

Funktionen und Ausstattung


Der SoundTouch 30 ist, wie seine beiden kleineren Brüder, ein klassischer Wlan Lautsprecher aus dem Hause Bose. Neben Wlan ist er zudem auch Bluetooth-kompatibel, sodass ihr euch nicht nur per Wlan, sondern auch über Bluetooth mit dem SoundTouch verbinden könnt. Das ist in der einen oder anderen Situation praktisch, wenn er z.B. bei einer Gartenparty draußen zum Einsatz kommen soll, wo kein Wlan Signal mehr vorhanden ist. Dann könnt ihr euch einfach mit eurem Smartphone oder Tablet per Bluetooth mit ihm verbinden und die Musik ohne Wlan abspielen. Sein primäres Einsatzgebiet hat der SoundTouch 30 aber, wie die anderen Wlan Lautsprecher aus unserem Test auch, aber eindeutig drinnen in den eigenen vier Wänden.

Praktisch und informativ ist das Display auf der Vorderseite, das auch der 20er bietet, dem 10er aber fehlt. Es zeigt neben der aktuellen Uhrzeit auch Informationen zu Titel und Interpret an, wenn der SoundTouch gerade dabei ist, seine klangliche Kunst zum Besten zu geben – ihr also Musik oder andere Medieninhalte abspielt.

Bedienung und Verbindung


Die übliche Steuerung des Wlan Lautsprechers erfolgt klassischerweise über die App, die es kostenlos sowohl für iOS und Android gibt. Über sie könnt ihr nicht nur auf die Musik auf dem Gerät sowie auf im Netzwerk verfügbare Titel streamen (unterstützte Formate: MP3, WMA, AAC, FLAC und Apple Lossless), sondern auch auf viele in der App integrierten Musikdienste zugreifen. Unterstützt werden unter anderem Amazon Music, Spotify, Deezer und iTunes sowie eine Vielzahl von Internetradios wie Pandora, iHeartRadio, SiriusXM und TuneIn. An Musikauswahl sollte es also nicht scheitern– vorausgesetzt, dass ihr die entsprechenden Zugänge habt und euch einloggt. Sonos bietet aber noch etwas mehr Auswahl. Zudem könnt ihr natürlich auch Hörbücher, Podcasts und Co über den SoundTouch von Bose mit der Modellnummer 30 hören.

Alternativ könnt ihr den Wlan Lautsprecher auch über die beiliegende Fernbedienung oder die Knöpfe am Gerät bedienen, müsst also nicht immer euer Smartphone oder Tablet zur Hand nehmen. Neben der Power-Taste, der Bluetooth/AUX-Taste sowie zwei Tasten für lauter und leiser gibt es zudem noch sechs Preset-Tasten auf der Oberseite, über die ihr noch schneller auf Radiosender, Podcasts oder Playlists zugreifen könnt. Und habt ihr einen Echo Lautsprecher aus dem Hause Amazon bei euch im Einsatz und den Bose Skill in der Alexa App aktiviert, ist sogar eine Sprachsteuerung über Alexa möglich. Dieses Feature unterstützen aber mittlerweile alle drei Bose SoundTouch Lautsprecher, es ist also nicht exklusiv für den größten der drei.

Die Verbindung zum Smartphone wird natürlich über euer Wlan Netzwerk zuhause aufgebaut. Zudem könnt ihr die Lautsprecher auch untereinander vernetzen, schließlich handelt es sich um ein Multiroom System. Habt ihr also mehrere SoundTouch Wlan Lautsprecher in unterschiedlichen Räumen im Einsatz, könnt ihr entscheiden, auf welchem oder welchen ihr die gerade ausgewählte Musik und Co hören wollt. Natürlich ist aber auch in jedem Zimmer andere Musik möglich.

Design und Preis


Das Design des Bose SoundTouch 30 gleicht dem kleineren Modell mit der Nummer 20 quasi wie ein Ei dem anderen – nur dass das eine Ei eben etwas größer, das andere etwas kleiner ist. Einzig der SoundTouch 10 fällt hier optisch etwas aus der Reihe, bietet aber die gleiche schicke und schlichte, zudem hochwertig aussehende Designsprache. Erhältlich ist auch dieses Modell (wie die beiden anderen) in den Farben Schwarz und Weiß. Beim Aussehen gibt es also nicht viel zu meckern, auch wenn es sich schon um einen ziemlichen Klotz handelt, der einiges an Platz im Schrank braucht.

Der SoundTouch 30 ist der größte und damit auch der teuerste der Lautsprecher-Reihe von Bose. Er reißt mit einem aktuellen Preis von 444 Euro schon ein recht großes Loch ins Portemonnaie. Damit ist der 30 ungefähr so teuer wie der 10 und der 20 oder drei 10er zusammen. Von daher ist es schon eine Überlegung wert, ob ihr euch für das gleiche Geld nicht zwei oder sogar kleinere SoundTouch Lautsprecher holt und gleich zwei Zimmer ausstattet, statt nur einen. In wirklich großen Räumen sowie bei Partys kann der 30er dann aber doch seinen Größenvorteil ausspielen.

Unser Test Fazit zum Bose SoundTouch 30


Die beiden kleineren Kollegen SoundTouch 10 und 20 haben sich in unserem Wlan Lautsprecher Test die Plätze 3 und 5 gesichert. Der ganz große SoundTouch 30 rangiert nur knapp dahinter. Er bietet sogar einen noch satteren Sound, als es bei 20er Modell der Fall ist. Kein Wunder aufgrund von mehr Volumen im größeren Gehäuse. Allerdings ist der Preis eben auch noch einmal eine Ecke höher. Für uns war der Zugewinn den Preissprung dann nicht ganz wert, sodass sich der Bose SoundTouch 30 für unseren Geschmack knapp hinter dem mittleren Bruder einsortiert. Einzig bei wirklich lautem Musikgenuss oder sehr großen Räumen kann er seine Vorteile wirklich ausspielen und ist dort somit seinen Mehrpreis wert.

Kommentare


There are no comments available.

Neueste Testberichte